Karin Salzer wurde in Aumühle bei Hamburg geboren. Ihren ersten Musikunterricht erhielt sie im Kinderchor der Kirchengemeinde bei Hilde Preibisch. Mit 14 Jahren wurde sie Mitglied der Jugendkantorei von Schleswig-Holstein unter der Leitung von Jochen Schwarz.

Im Alter von 25 Jahren nahm Karin Salzer Orgelunterricht bei KMD a.D. Ernst Schirmer und machte drei Jahre später die Kirchenmusiker C-Prüfung.

Einer der Höhepunkte ihrer langjährigen Karriere als Chorleiterin war die Verleihung des Bundesverdienstordens durch Bundespräsident Roman Herzog im Jahre 1998. In 2006 bekam Karin Salzer den Jugendpreis der Stadt Einbeck.

Durch regelmäßige Fortbildungskurse u.a. bei A. Wagner, Hofbauer und anderen schaffte sie sich eine solide Basis für die Arbeit mit Kinder- und Erwachsenenchören, die sie seit 1973 leitet.

Karin Salzer ist verheiratet und hat drei Kinder. In ihrer Freizeit reist und kocht sie für ihr Leben gern.